Die Ultimative Liste Der Besten Wanderungen In Island

Tageswanderungen Und Mehrtagestouren In Island Von Wanderexperten Und Bergführern

|Mai 3, 2021

Stellen Sie sich vor, Sie stehen auf einem großen Berg inmitten der isländischen Wildnis. Überall sehen Sie bunte Hügel, schneebedeckte Gipfel, moosbedeckte Hänge, zerklüftete Gletscher, majestätische Wasserfälle und grollende Vulkane. Und Sie sind einfach da, mittendrin und nehmen alles in sich auf. Könnten Sie sich ein besseres Szenario als dieses vorstellen? Wir glauben nicht.


Der Laugavegur-Pfad, Landmannalaugar - eine der besten Wanderungen in Island

WARUM WANDERN DIE BESTE ART IST, ISLAND ZU ERKUNDEN

Anders als beim passiven Bewundern der Landschaft aus dem Autofenster, verändert sich die Welt völlig und wird lebendig, wenn man sie zu Fuß erkundet. Das gilt besonders für Island. Nur Sie und eine kleine Gemeinschaft von Mitwanderern werden in der Lage sein, das wahre Gesicht dieses geheimnisvollen Landes zu sehen, das jenseits der Ringstraße und der anderen Touristenrouten verborgen ist.

Island - das schöne Land, das Sie schon so lange besuchen wollten - wird für alle Ihre Sinne erlebbar werden. Die Fantasie, die Sie vielleicht vor Ihrer Ankunft von dem Land hatten, wird sich in eine wilde, dreidimensionale, einzigartige Realität verwandeln.

Spüren Sie die sanfte Berührung des Mooses, wenn Sie sich hinhocken, um es zu streicheln und schmecken Sie das erfrischende eiskalte Gletscherwasser. Nehmen Sie den frischen Geruch des Meereswindes in sich auf. Lauschen Sie dem Geräusch der jungen Erde unter Ihren Füßen. Beobachten Sie die leuchtenden Farben der winzigen arktischen Blumen, die in der schwarzen Wüste wachsen, und all die anderen kleinen Details, die eine schöne Landschaft mit pulsierendem Leben füllen. Diese sind nur für diejenigen da, die sich entscheiden, den weniger begangenen Weg zu Fuß zu gehen. Island, wie es dann und dort ist, wird Ihr Geheimnis werden.

Obwohl das Land jedes Jahr eine große Anzahl von Touristen sieht, bleibt die große Mehrheit dieser Besucher auf den asphaltierten Straßen in der Nähe ihrer Autos und besucht nur die beliebtesten Orte. Wanderer hingegen haben die Möglichkeit, all die verborgenen Schätze zu entdecken und die ultimative Ruhe und Stille der isländischen Natur zu genießen, die von keinem anderen Teil der Welt übertroffen wird.

Wandern ist die beste Art, Islands unendliche Naturschönheiten zu erkunden

ÜBER UNSERE LISTE DER BESTEN WANDERUNGEN IN ISLAND

Die findigen Wanderexperten und Bergführer von TREK Iceland haben eine Liste mit den besten Wanderungen in Island für Sie zusammengestellt. Für diejenigen, die keine Ironman-Absolventen sind, haben sie die längeren mehrtägigen Wanderungen von den kürzeren Wanderungen getrennt, die leicht zugänglich sind und in nur einem Tag abgeschlossen werden können.

Ein paar der aufgelisteten Wanderungen sind isländische Superstars wie die legendären Wanderwege Laugavegur und Fimmvörduháls. Aber die meisten sind noch nicht so bekannt und könnten sehr wohl die denkwürdigste Sehenswürdigkeit Ihres Lebens werden.

Schon das Durchblättern ist eine inspirierende Erfahrung, die Sie sofort dazu bringt, neue Wanderausrüstung zu kaufen. Es ist an der Zeit, Ihren inneren Geologen, Botaniker, Fotografen oder Dichter zu befreien. Kommen Sie und erkunden Sie mit uns die schönsten Wanderwege in Island!

HINWEIS: Der Schwierigkeitsgrad des Weges hängt stark von den Wetterbedingungen und natürlich von Ihrem Fitnesslevel ab. Die Schwierigkeitsgrade basieren auf Personen, die regelmäßig wandern oder trainieren und in guter körperlicher Verfassung sind. Wenn Sie sich über Ihre Fähigkeiten oder die Bedingungen, die Sie erwarten, unsicher sind, wählen Sie eine geführte Tour, anstatt sich alleine in die Wildnis zu wagen.

Eine kleine Gruppe von Wanderern durchquert das isländische Hochland

DIE BESTEN MEHRTÄGIGEN WANDERUNGEN IN ISLAND

Manchmal müssen Sie abseits der ausgetretenen Pfade gehen und ein paar Tage dort bleiben, um das Abenteuer zu finden, an das Sie sich für den Rest Ihres Lebens erinnern werden. Eine mehrtägige Wanderung wird Sie herausfordern und zu einer tieferen, tieferen und umfassenderen Erfahrung führen als jede andere Art von Tour. Wenn Sie eine Leidenschaft für die Natur, Ausdauer und ein gutes Paar Wanderschuhe haben, ermutigen wir Sie, zumindest einige dieser Wanderwege auf Ihre isländische Bucket List zu setzen!

DER LAUGAVEGUR & FIMMVÖRÐUHÁLS KOMBINIERTE TREK

Dauer: 6 Tage, 4-7 Stunden pro Tag
Entfernung: 47,8 mi. (77 km)
Schwierigkeitsgrad: Mäßig bis anspruchsvoll (4/5)
Erlebnis: Großartig (5/5)
Wegbeschaffenheit: Gut befahrbar, gut beschildert, verschneite Stellen
Haupt-Herausforderungen: Viel Auf- und Abstieg. Chance auf schlechtes Wetter.
Maximale Steigung: 2600 ft. (800 m)

Der National Geographic hat den Laugavegur- und Fimmvorduhals-Trek aus gutem Grund als einen der besten Wanderwege der Welt gelistet. Die Kombination von zwei der besten Wanderwege Islands ermöglicht es Ihnen, einige der exquisitesten Teile der isländischen Natur zu sehen.

Die ultimative Laugavegur- und Fimmvörðuháls-Wanderung beginnt mit der Laugavegur-Wanderung in Landmannalaugar, einer faszinierenden geothermischen Oase. Sie führt dann 47,8 mi. (77 km) durch die äußerst abwechslungsreichen Landschaften des isländischen Hochlands.

Sie wandern zwischen den unglaublich bunten Bergen des Fjallabak-Naturreservats. Sie kommen an sprudelnden heißen Quellen vorbei und wandern auf dampfendem Boden, während Sie die faszinierende Landschaft mit schwarzen Lavafeldern und vielfarbigen Rhyolithbergen um sich herum betrachten.

Laugavegur-Wanderung, Tag 2. - Eine der besten Wanderungen nicht nur in Island, sondern auf der ganzen Welt!

Dann klettern Sie schneebedeckte Gipfel und moosbewachsene Hänge hinauf und hinunter, überqueren Gletscherflüsse zu Fuß. Sie wandern auch durch schwarze Wüsten, bevor Sie in den üppigen Birkenwäldern des fruchtbaren Tals von Þórsmörk ankommen. 

Hier beginnt der zweite Teil der Wanderung: der Fimmvorduhalsweg. Sie klettern einen steilen Berg hinauf, um einen spannenden Blick über das grüne Tal und die zerklüfteten, moosbewachsenen Bergrücken zu erhalten. Sie haben die Möglichkeit, zwischen drei Gletschern hindurchzuwandern und die berüchtigte Eruptionsstelle des Eyjafjallajökull zu besuchen, die 2010 frisch entstanden ist. Die Wanderung endet an dem wohl berühmtesten Wasserfall Islands, dem majestätischen Skógafoss. 

Der Laugavegur & Fimmvorduhals Trek kann in 6-8 Tagen absolviert werden, je nachdem wie viel Zeit Sie in Thorsmork und Landmannalaugar verbringen möchten. Unterwegs können Sie in Berghütten übernachten oder ein Zelt auf dem Campingplatz nebenan aufschlagen. Die Wege sind jedes Jahr von Ende Juni bis Anfang September begehbar. Außerhalb der Saison sind die Hütten geschlossen, da das Gebiet nicht sicher zum Wandern ist. 

Wenn Sie die Weite und Vielfalt der isländischen Natur erkunden möchten, dann ist dies Ihr Trekking! Lassen Sie uns gemeinsam auf dieses Abenteuer gehen! Begleiten Sie uns auf das große Abenteuer Laugavegur & Fimmvörðuháls Trek

Haben Sie Fragen zu dieser Wanderung? Treten Sie unseren Facebook-Gruppen bei: 

Atemberaubendes Panorama auf das isländische Hochland, die ultimative Location für Islands beste Wanderungen

DIE LACHGURTWANDERUNG

Dauer: 4 Tage, 4-7 Stunden pro Tag
Entfernung: 34.1 mi. (55 km)
Schwierigkeitsgrad: Mäßig (3/5)
Erlebnis: Prächtig (5/5)
Wegbeschaffenheit: Gut befahrbar, gut beschildert, teilweise schneebedeckt
Haupt-Herausforderungen: Viel Auf- und Abstieg. Chance auf schlechtes Wetter.
Maximaler Aufstieg: 1607 ft. (490 m)

Laugavegur heißt auf Englisch übersetzt "Route der heißen Quellen", was sehr passend ist. Islands berühmtester Wanderweg führt durch aufregende Landschaften mit schwarzen Lavafeldern, dampfenden heißen Quellen, bunten Rhyolithbergen, schwarzen Wüsten und moosbewachsenen Oasen. Er wird als eines der erstaunlichsten Abenteuer bezeichnet, die man in Island erleben kann!

Der epische Laugavegur-Trek führt 34 mi. (55 km) durch den südwestlichen Teil des isländischen Hochlands. Sie beginnt im geothermisch aktiven Landmannalaugar-Tal, wo Sie vor Beginn der Wanderung ein Bad in einer natürlichen heißen Quelle nehmen können.

Ihre Wanderung beginnt in der schönsten Landschaft mit schwarzen Lavafeldern und schokoladenfarbenen Bergen, die Sie umgeben. Nachdem Sie einen schneebedeckten Gipfel erklommen haben, steigen Sie hinab in ein grünes Tal und wandern durch wunderschöne Wiesen in einer märchenhaften Landschaft. Unterwegs erwarten Sie eine schwarze Wüste und ein aufregender Canyon sowie ein paar unüberbrückte Flüsse, die Sie zu Fuß überqueren müssen, um den Spaß zu erhöhen.

Atemberaubende Farben in Landmannalaugar - die erste Etappe der Laugavegur-Wanderung

Schließlich beenden Sie Ihre Wanderung, indem Sie durch einen schönen Birkenwald in das pulsierende Tal von Thorsmork wandern, das von zerklüfteten grünen Hängen und aufregenden Gletschern umgeben ist. Der Laugavegur-Pfad ist wirklich eine wunderschöne Reise von Landmannalaugar nach Thorsmor, zwischen zwei sehr unterschiedlichen Arten von Himmel!

In einem sehr gemütlichen Tempo können Sie diese Wanderung in vier Tagen absolvieren, mit Zwischenstopps an den Berghütten entlang des Weges. Sie können entweder in den Hütten schlafen oder Ihr Zelt auf dem Zeltplatz neben dem Gebäude aufschlagen.

Obwohl die Hütten in Landmannalaugar ganzjährig geöffnet sind, sind die restlichen Hütten auf dem Weg im Winter geschlossen. Der Weg ist von Ende Juni bis Anfang September begehbar, je nach den aktuellen Wetterbedingungen. In der restlichen Zeit bedecken meterhohe Schneemassen den Weg und machen eine sichere Begehung unmöglich.

Wenn Sie auf der Suche nach einer fantastischen viertägigen Reise in das Herz Islands sind, schließen Sie sich uns an! Neben unseren regulären Kleingruppentouren organisieren wir spezielle Laugavegur-Wandertouren für Familien mit Kindern oder für Abenteurer, die alleine reisen!

Das Überqueren von Flüssen zu Fuß ist Teil des Spaßes beim Wandern in Island

DER FIMMVÖRDUHÁLS TREK

Dauer: 1-2 Tage
Entfernung: 15,5 mi. (25 km)
Schwierigkeitsgrad: Mäßig (3/5)
Erlebnis: Prächtig (5/5)
Wegbeschaffenheit: Gut befahrbar, gut beschildert, teilweise schneebedeckt
Haupt-Herausforderungen: Viel Auf- und Abstieg. Chance auf schlechtes Wetter.
Maximaler Aufstieg: 1607 ft. (490 m)

Der zweitberühmteste Wanderweg Islands ist die 25 km lange Fimmvörduháls-Wanderung. Am besten beginnt man sie in Skógar, von der Spitze des majestätischen Wasserfalls Skógafoss aus, wenn man sie alleine macht und nicht mit dem Laugavegur verbunden ist.

Der Weg führt entlang des Flusses hinauf in die Berge und zeigt eine unzählige Anzahl von wunderschönen Wasserfällen. Die aufregende Schlucht, die Sie entlangwandern, könnte leicht eine der schönsten Schluchten in Island sein.

Das üppige Tal von Thorsmork

Der Weg führt dann hinauf auf den schneebedeckten Berggipfel, wo Sie in einer Berghütte übernachten können. Von dort aus gelangen Sie bald auf das brandneue Gelände, wo zwei junge Vulkankrater erkundet werden können. Die berühmten Krater Magni und Modi entstanden beim berüchtigten Ausbruch des Eyjafjallajökull im Jahr 2010.

Der Weg führt die Wanderer dann zwischen drei Gletschern hindurch und steigt steil in das landschaftlich unglaublich schöne Thórsmörk-Tal hinab. Die Wanderung von den Kratern hinunter ins Tal ist der Höhepunkt der Tour. Bei guten Lichtverhältnissen ist dieser Anblick so bezaubernd, dass er Ihre Vorstellung von der größten Naturschönheit, die man sich nur vorstellen kann, leicht umschreiben kann.

Bei einem gemütlichen Tempo kann die herrliche Fimmvörduháls-Wanderung in zwei Tagen bewältigt werden. Bei guten Bedingungen kann sie auch in nur einem Tag bewältigt werden. Aber warum sollten Sie sich beeilen?

Begleiten Sie uns auf dieser bezaubernden Tour und absolvieren Sie mit uns die Wanderung Ihres Lebens!

DER HORNSTRANDIR TREK

Dauer: 6 Tage, 4-7 Stunden pro Tag
Entfernung: 53,4 mi. (86 km)
Schwierigkeitsgrad: Mäßig bis anspruchsvoll (4/5)
Erlebnis: Großartig (5/5)
Wegbeschaffenheit: Wenig begangen, schlecht beschildert
Haupt-Herausforderungen: Abgelegen mit einem Mangel an Einrichtungen. Chance auf schlechtes Wetter
Maximaler Aufstieg: 550 m (1804 ft)

Islands abgelegenstes Wandergebiet befindet sich in den Westfjorden im Nordwesten Islands. Das gesamte Gebiet ist 580 km2 groß und besteht aus arktischer Tundra, zerklüfteten Bergen, atemberaubenden Fjorden, blühenden Weiden und einigen der größten Vogelfelsen Europas.

Diese außergewöhnliche sechstägige Hornstrandir-Wanderung führt Sie durch eines der letzten echten Wildnisgebiete Europas. Hornstrandir ist berühmt dafür, dass es für alle motorisierten Fahrzeuge unzugänglich ist. Es gibt hier keine Infrastruktur und Sie können das Naturschutzgebiet nur mit dem Boot erreichen.

Es gibt keine Dienstleistungen und keinen Handy-Empfang, so dass Reisende völlig auf sich selbst gestellt sein müssen. Aufgrund der isolierten Lage des Naturschutzgebietes ist das Gebiet seit den fünfziger Jahren vollkommen unberührt und unbewohnt geblieben. Nur ein paar alte Gebäude und Gehöfte erinnern noch an die Besiedlungsgeschichte der Gegend.

Das Gebiet ist im Hochsommer ausschließlich mit dem Boot erreichbar. Für dieses Gebiet gelten einige der strengsten Naturschutzregeln in Island. Wandern ist nur von Ende Juni bis Mitte August erlaubt.

Selbst in diesen Monaten ist das Gefühl der Abgeschiedenheit sehr stark. Sie können tagelang wandern, ohne einen einzigen Menschen zu sehen! Polarfüchse sind jedoch in der Gegend reichlich vorhanden und sind hier nicht sehr scheu. Dies ist ihr natürlicher Lebensraum. Sie stehen hier unter Schutz, deshalb haben sie keine Angst vor Menschen.

Die Erkundung dieses abgelegenen Naturschutzgebietes kann die speziellste Erfahrung Ihres Lebens sein, aber sie erfordert auch eine Menge Voraussicht. Reisende müssen vollständig vorbereitet sein mit Nahrung, Wasser, warmer Kleidung, ausgezeichneten Zelten und festen Wanderschuhen. Für maximale Sicherheit und Komfort schließen Sie sich am besten einer geführten Tour an, damit ein professioneller Wanderführer Sie durch die ikonischsten Naturmerkmale von Hornstrandir führen kann.

Für diejenigen, die nicht sechs Tage in diesem Gebiet verbringen können, gibt es kürzere Versionen dieser Wanderung: die 3-Tages-Horstrandir-Wanderung und die 2-Tages-Hornstrandir-Wanderung.

Hornvík, die berühmtesten Klippen in Hornstrandir

DIE KJOLUR-ROUTE

Dauer: 2-3 Tage, 4-7 Stunden pro Tag
Entfernung: 25,4-29,8 mi. (41-48 km)
Schwierigkeitsgrad: Mäßig bis anspruchsvoll (4/5)
Erlebnis: Beeindruckend (4/5)
Wegbeschaffenheit: Wenig begangen, gut beschildert
Haupt-Herausforderungen: Wahrscheinlich schwierige Wetterbedingungen.
Maximaler Aufstieg: 573 m (1880 ft)

Der Kjölur Trek, auch bekannt als Kjalvegur oder die "Geisterstraße", führt zwischen zwei Gletschern mitten durch das Hochland. Seit die Wikinger sich in Island niederließen, gibt es eine Route, die durch das Landesinnere führt und die nördlichen und südlichen Gebiete miteinander verbindet. In alten Zeiten benutzten die Menschen Pferde, um das Hochland zu durchqueren.

Die Route hat eine dunkle Geschichte, da einige Reisende im 18. Jahrhundert hier erfroren sind. Jahrhundert erfroren. Auch heute noch ist die Wanderung wegen der besonders ungünstigen Wetterbedingungen eine Herausforderung. Mit der richtigen Ausrüstung, Vorsichtsmaßnahmen, einer guten Portion Wandererfahrung und einer guten Vorbereitung kann diese Wanderung sehr angenehm sein!

Heute gibt es eine Schotterstraße in der Nähe des Wanderwegs, die im Sommer von größeren 4X4-Fahrzeugen und LKW-Bussen befahren werden kann. Die Straße kann während der Hochsaison im Juli und August überraschend stark befahren werden. Der Wanderweg liegt jedoch weiter von der Straße entfernt, in der Nähe des Gletschers Langjökull, wo es viel mehr Vegetation, Gras, Blumen und sogar kleine Birken gibt.

Der Wanderweg führt zwischen Hvítárnes und Hveravellir. Der Wanderweg kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Allerdings ist eine 8-km-Wanderung erforderlich, um von der Haltestelle des Hochlandbusses zum Ausgangspunkt der Wanderung zu gelangen. In der Gegend von Hveravellir laden heiße Quellen die Wanderer zum Baden und Entspannen ein. Daher empfehlen wir, in Hvítárnes zu starten und die Wanderung in den heißen Quellen von Hveravellir zu beenden.

Wanderer in der Wildnis der Highlands

DER ASKJA TREK

Dauer: 5 Tage, 5-10 Stunden pro Tag
Entfernung: 97 km (60,2 mi)
Schwierigkeit: Anspruchsvoll (5/5)
Erlebnis: Beeindruckend (4/5)
Wegbeschaffenheit: Wenig begangen, gut beschildert
Haupt-Herausforderungen: Trinkwasserknappheit
Maximale Steigung: 1640 ft. (500 m)

Askja, ein 50-km2 großer Kessel, ist einer der berühmtesten Calderen der Welt und sicherlich der beeindruckendste in Island. Er befindet sich im nordöstlichen Teil des Hochlandes zwischen dem Dyngjujokull-Gebirge, innerhalb des Vatnajökull-Nationalparks.

Die Caldera ist jetzt mit Wasser gefüllt. Neben Askja gibt es einen weiteren, kleineren Krater namens Viti, der bei Reisenden für sein milchig-blaues Wasser beliebt ist. Einst war es angenehm warm zum Baden, aber heute ist es nicht wärmer als 20°C (68°F).

Der Vulkan ist in den letzten Jahrhunderten mehrmals ausgebrochen. Die berüchtigtste Eruption fand 1875 statt, als Askja die Insel in eine Katastrophe stürzte, das Land vergiftete und den Tod des Viehs verursachte. Der jüngste Ausbruch fand 1961 statt und endete ohne größere Schäden.

Das nordöstliche Hochland mag eine der am wenigsten besuchten Gegenden Islands sein, aber die Askja-Region ist ein beliebtes Trekkingziel unter den lokalen Abenteurern. Die Trekkingroute, die zur Askja führt, heißt auf Isländisch Öskjuvegur. Die Wanderung führt über Islands größtes zusammenhängendes Lavafeld voller Mondlandschaften, beeindruckender Vulkanberge und felsiger Wüsten.

Entlang des Weges gibt es mehrere Hütten mit begrenzter Ausstattung. Wer dort übernachten möchte, sollte seine Plätze schon Monate im Voraus reservieren.

Viti-Krater bei Askja

WILDNIS-TREKKING IM ISLÄNDISCHEN HOCHLAND

Als Islands 15.444 Quadratmeilen (40.000 km2) große, menschenleere Wildnis beherbergt das Hochland einige der außergewöhnlichsten und epischsten Mehrtageswanderungen der Welt. Neben den aufgeführten Wanderungen gibt es auch unmarkierte Wildnis-Trekking-Routen im Gebiet der Kerlingarfjöll sowie im südlichen Teil des Vatnajökull-Nationalparks.

Wir empfehlen niemandem, sich abseits der ausgeschilderten Wege zu bewegen, ohne einen ausgebildeten und erfahrenen lokalen Führer.

Für diejenigen, die gerne die verstecktesten Gebiete und unberührten Gegenden erkunden möchten, haben wir unseren speziellen Wildnis-Rucksacktrek geschaffen. Er enthält aufregende heiße Quellen sowie Gletscher und unvergessliche Landschaften.

DIE BESTEN EINTÄGIGEN WANDERUNGEN IN ISLAND

Sie müssen sich nicht tagelang oder wochenlang in der Wildnis verirren, um ein ganz besonderes Abenteuer zu erleben. Es gibt erstaunliche Tageswanderungen in Island, die Sie absolut umhauen werden, einige davon liegen nur eine kurze Autofahrt von Reykjavík entfernt.

Nicht alle sind "leichte" Wanderungen, aber alle sind leicht zugänglich und können in ein paar Stunden oder an einem einzigen Tag bewältigt werden. Einige der folgenden Wanderwege sind sogar im Winter begehbar. Natürlich wird der gleiche Weg im Winter viel schwieriger und erfordert besondere Vorsicht und zusätzliche Ausrüstung. Hier ein paar der besten Tageswanderungen, die Sie sicher genießen werden, auch wenn Sie nur wenig Zeit in Island haben! 

DIE WANDERUNG ZUM GLYMUR-WASSERFALL

Dauer: 4-6 Stunden
Entfernung: 3.8 mi. (6,1 km)
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis mittelschwer (2/5)
Erlebnis: Beeindruckend (4/5)
Wegbeschaffenheit: Gut befahrbar, gut beschildert
Haupt-Herausforderungen: Steile Anstiege und ausgesetzte Stellen.
Maximale Steigung: 1180 ft. (360 m)

Die Glymur-Wasserfall-Wanderung führt Sie zum höchsten Wasserfall in Island. Er ist ein echtes verstecktes Juwel, da er weiter von den asphaltierten Straßen entfernt liegt als die anderen beliebten Wasserfälle wie Seljalandsfoss oder Skógafoss. Glymur ist nur für die mutigen Wanderer zugänglich, die bereit sind, einen Fluss auf einem Baumstamm oder zu Fuß zu überqueren. Er ist daher weniger besucht und nicht touristisch, aber bei Wanderern sehr beliebt.

Der Wasserfall befindet sich am Ende des Hvalfjörður, dem "Walfjord", und die Wanderung hinauf ist wirklich bezaubernd. Der Weg führt Sie durch eine wunderschöne Höhle namens Þvottahellir. Der Name der Höhle bedeutet übersetzt "Wäschehöhle", weil die Bewohner des Fjords früher ihre Wäsche dort aufhängten, wenn es regnete.

Durch die Höhle hat man einen schönen Blick auf den Pfad und eine üppige Kulisse, die einen auf dem Weg zum besten Aussichtspunkt der Fälle begrüßt. Der Weg ist steil und schön ausgesetzt mit spannenden Aussichtspunkten auf den atemberaubenden Canyon.

Beim Wandern rund um Glymur treffen Sie auf zwei Flüsse, die zu Fuß überquert werden müssen. Das macht ihn definitiv zu einem der abenteuerlichsten Wanderwege, die Sie in der Umgebung von Reykjavík finden können. Sie werden definitiv nicht enttäuscht sein!

Lassen Sie sich von der Schönheit verzaubern und wandern Sie mit uns zum Glymur-Wasserfall.

Auf dem Weg zum Glymur-Wasserfall

DIE SCHLEIFE BRENNISTEINSALDA-BLÁHNÚKUR - LANDMANNALAUGAR

Dauer: 5-6 Stunden
Entfernung: 10 km (6,2 mi.)
Schwierigkeitsgrad: Mäßig (3/5)
Erlebnis: Prächtig (5/5)
Wegbeschaffenheit: Gut befahrbar, gut beschildert
Haupt-Herausforderungen: Steile Anstiege
Maximale Steigung: 1650 ft. (503 m)

Landmannalaugar ist berühmt für seine unglaublichen Panoramalandschaften, vielfarbigen Berge und geothermischen Täler. Der Ort ist nicht nur die Basis für den berühmten Laugavegur Trek, sondern auch ein erstaunliches Wandergebiet an sich, das ein fantastisches Wanderwegenetz bietet. Dies ist der perfekte Ort, um das Wandern im Hochland mit dem Baden in heißen Quellen in einem natürlichen Pool zu kombinieren. 

Die beeindruckendste Wanderung in der Gegend von Landmannalaugar ist wahrscheinlich die Brennisteinsalda-Bláhnúkur-Schleife. Dies ist eine Kombination aus zwei kürzeren Wanderungen, die die beiden landschaftlich schönsten Berge in Landmannalaugar erklimmt. 

Ausgehend vom Basislager, teilt sich die erste Etappe des Weges den Weg mit dem Laugavegur. Er führt durch ein schwarzes Obsidian-Lavafeld, vorbei an heißen Schwefelquellen und dampfenden heißen Töpfen. Dann wird es deutlich steiler und führt hinauf zum 855 Meter hohen Brennisteinsalda-Gipfel. Von hier aus wird Sie das 360-Grad-Panorama sicherlich umhauen! 

Nach dem gelben Berg kommt der blaue! Der 916 Meter hohe Bláhnúkur "Blue Peak" ist unglaublich verlockend. Der Anblick eines blauen Berges ist so bizarr, dass Sie ihn sofort besteigen wollen, nur um zu überprüfen, ob er wirklich real ist. 

Dieser Anstieg ist eher kurz, aber sehr steil. Seien Sie darauf vorbereitet, dass Ihr Puls beim Aufstieg in die Höhe schnellen wird. Aber die unglaubliche Aussicht, die Sie auf dem Weg zum Gipfel haben werden, ist die Anstrengung absolut wert! 

Vom Gipfel aus sehen Sie das atemberaubende Panorama der umliegenden Rhyolithberge und des Laugahraun-Lavafeldes. Bei gutem Wetter können Sie weiter als 100 km sehen! Seien Sie darauf vorbereitet, eine große Anzahl von Fotostopps einzulegen! 

Auch wenn die Hütten in Landmannalaugar ganzjährig geöffnet sind, ist das Wandern nicht möglich, wenn alles mit meterhohem Schnee bedeckt ist. Wandertouren finden von Mitte Juni bis Ende September statt. 

Packen Sie Ihre Badesachen ein und los geht's! Schließen Sie sich unserer Landmannalaugar-Wandertour an!

Der surreale Blaue Berg in Landmannalaugar

DIE FIMMVÖRDUHÁLS-VULKAN-WANDERUNG-THÓRSMÖRK

Dauer: 6-7 Stunden
Entfernung: 10 mi. (16 km)
Schwierigkeitsgrad: Mäßig bis anspruchsvoll (4/5)
Erlebnis: Großartig (5/5)
Wegbeschaffenheit: Gut befahrbar, gut beschildert, verschneite Stellen
Haupt-Herausforderungen: Sehr steile Anstiege. Chance auf schlechtes Wetter.
Maximale Steigung: 800 m (2625 ft.)

Abgesehen davon, dass Thórsmörk ein wichtiger Ausgangspunkt für die beiden berühmtesten Mehrtagestouren Islands ist, bietet es einige erstaunliche Wanderwege, die an nur einem Tag bewältigt werden können.

Die Fimmvorduhals-Vulkanwanderung ist nicht zu verwechseln mit dem zweitägigen Fimmvorduhals-Trek. Diese Wanderung führt Sie auf den Fimmvörduháls-Pass zu den beiden Vulkankratern Magni und Modi, die während des Eyjafjallajökull-Ausbruchs 2010 entstanden sind. Nachdem Sie den Gipfel erreicht haben, steigen Sie auf dem gleichen Weg wieder ab, um nach Thórsmörk zurückzukehren.

Die Aussicht über das Tal den ganzen Weg hinauf und hinunter ist so atemberaubend schön, dass es schwer in Worten zu beschreiben ist. Bei gutem Wetter können Sie die Highlands wahrscheinlich hunderte von Kilometern weit überblicken. Viele, die hier gewandert sind, behaupten, dass es die schönste Naturlandschaft ist, die sie je gesehen haben. Wir könnten nicht mehr zustimmen!

Angesichts der Tatsache, dass der Höhenunterschied auf einer relativ kurzen Strecke recht groß ist, ist der Weg ziemlich steil, sodass das Wandern eine kleine Herausforderung sein kann. Aber es wird wahrscheinlich die schönste Herausforderung sein, die Sie je hatten! Sie werden auf starke Kontraste stoßen, wenn Sie zu den beiden neu geformten Kratern Magni und Modi hinaufwandern und durch einen üppigen Birkenwald wandern, der die von Gletschern geschliffenen Täler überblickt. Diese mächtigen Phänomene aus nächster Nähe zu erleben, ist eine wahrhaft transformative Erfahrung.

Begleiten Sie uns auf dieser außergewöhnlichen Wanderung!

Spannende Landschaft auf der Fimmvorduhals-Vulkanwanderung

HVANNADALSHNÚKUR GIPFEL: ISLÄNDISCHS HÖCHSTER GIPFEL

Dauer: 12-15 Stunden
Entfernung: 14.9 mi. (24 km)
Schwierigkeitsgrad: Äußerst anspruchsvoll (5/5)
Erlebnis: Großartig (5/5)
Wegbedingungen: Sehr schwieriges Gletscherterrain Haupt-Herausforderungen: Körperlich und geistig anspruchsvoll. Tiefe Felsspalten und extrem steile Abschnitte. Empfohlen für erfahrene Bergsteiger.
Maximaler Aufstieg: 6500 ft. (2000 m)

Das Kronjuwel aller Wanderabenteuer ist definitiv die Besteigung des höchsten Gipfels Islands, des majestätischen Hvannadalshnúkur. Er befindet sich auf dem Vatnajökull-Gletscher, dem größten Gletscher Islands und einem der größten in Europa. Der Gipfel versteckt auch den Öræfajökull, den größten aktiven Vulkan Islands, unter seiner Eisdecke.

Die Besteigung dieses Gipfels ist nichts für schwache Nerven. Das Terrain ist extrem anspruchsvoll, da der Aufstieg auf einem Gletscher stattfindet. Es wird sowohl Ihre Ausdauer als auch Ihre Kraft herausfordern, aber das Gefühl, wenn Sie den Gipfel erreicht haben, ist wirklich unvergleichlich.

Für diejenigen, die in guter körperlicher Verfassung sind und sich auf schwierigem Terrain mit anspruchsvollen Wanderungen erprobt haben, ist dieses Abenteuer sowohl sicher als auch wirklich unvergesslich, mit der richtigen Ausrüstung und einem erfahrenen Führer. Einen wirklich hohen Gipfel zu besteigen ist eine Sache, aber einen grandiosen Gipfel auf einer Insel mitten im Atlantik zu erklimmen ist eine ganz neue Welt!

Fordern Sie sich selbst heraus auf unserer Hvannadalshnúkur-Gipfelwanderung!

Auf dem Gipfel des Hvannadalahnukur zu stehen ist das Beste, was man als Wanderer in Island erleben kann!

DIE SNAEFELLSJOKULL-GIPFELWANDERUNG

Dauer: 7-12 Stunden

Entfernung: 4,5-5 mi. (7-8 km)

Schwierigkeitsgrad: Mäßig bis anspruchsvoll (4/5)

Erlebnis: Wunderschön (5/5)

Wegbeschaffenheit: Unmarkiert, Schnee- und Gletschergelände

Haupt-Herausforderungen: Sehr steiles und verschneites Terrain. Tiefe Felsspalten und extrem steile Abschnitte. Empfohlen für erfahrene Bergsteiger.

Maximaler Aufstieg: 2500 ft. (760 m)

Die Snæfellsnes-Halbinsel ist ein perfektes Wanderziel für alle, die unterwegs nicht auf Touristengruppen treffen wollen. Die atemberaubende Landschaft der Halbinsel hat sogar die Fantasie von Jules Verne angeregt, dem berühmten Schriftsteller, der den berühmten Science-Fiction-Roman "Reise zum Mittelpunkt der Erde" schrieb.

Die Geschichte handelt von dem epischen Abenteuer eines deutschen Professors, der glaubt, dass es vulkanische Röhren gibt, die zum Mittelpunkt der Erde führen. Er, sein Neffe und ihr Führer steigen in den isländischen Vulkan Snæfellsjökull hinab und erleben viele Abenteuer, bis sie am Vulkan Stromboli in Italien wieder an die Oberfläche kommen. Snaefellsjokull ist ein 1446 Meter hoher Stratovulkan, dessen Besteigung ein absolut episches Abenteuer ist, ganz zu schweigen von der atemberaubenden Aussicht über Snaefellsnes und seine Umgebung, die Sie vom Gipfel aus haben werden! Die einzigartige Herausforderung kann von erfahrenen Wanderern oder sogar Anfängern mit guter Kondition bewältigt werden.

Wer jedoch keine Erfahrung auf Gletschern hat und nicht über die richtige Ausrüstung (Seil, Gurt, Eispickel, Steigeisen etc.) verfügt, kann diese Wanderung nur über eine geführte Tour absolvieren. Mit Gletschern ist nicht zu spaßen. Wagen Sie sich niemals alleine auf einen Gletscher!

Vulkan Snæfellsjökull

TAGESWANDERUNGEN IM NATURRESERVAT HORNSTRANDIR

Dauer: 6-8 Stunden

Entfernung: 6,2-9,3 mi. (10-15 km)

Schwierigkeitsgrad: Mäßig bis anspruchsvoll

Erlebnis: Prächtig (5/5)

Wegbeschaffenheit: Wenig begangen, schlecht beschildert

Haupt-Herausforderungen: Abgelegen mit einem Mangel an Einrichtungen. Chance auf schlechtes Wetter.

Maximaler Aufstieg: 1640 ft. (500 m)

In der nördlichsten Ecke der Westfjorde liegt das Naturreservat Hornstrandir. Die Region ist vor allem dafür bekannt, dass sie von jeglicher Art von Kraftfahrzeugen unberührt ist - Hornstrandir kann nur von Besuchern erkundet werden, die zu Fuß unterwegs sind.

Es ist möglich, hier auch nur einen Tag lang die ausgetretenen Pfade zu verlassen. Es gibt Tagestouren nach Hornstrandir von der Stadt Ísafjörður aus. Nach einer kurzen Fahrt mit der Fähre kommen Sie in Hornstrandir an, wo Sie aus mehreren Tageswanderungen wählen können.

Eine Wanderung - das Honrstrandir-Panorama - führt auf einen Berg zu einem Aussichtspunkt, von dem aus Sie über zwei Fjorde in der Jökulfirdir-Bucht sehen können. Die andere Wanderung - die Green Cliffs os Hornstrandir - führt entlang der Küstenklippen und bietet großartige Aussichten über die belebten Vogelfelsen und das Meer. Bei allen Wanderungen in der Gegend stehen die Chancen sehr gut, die niedlichen Polarfüchse zu treffen!

Wenn Sie in den Westfjorden unterwegs sind, sollten Sie unbedingt an einer unserer Tageswanderungen nach Hornstrandir teilnehmen!

Die Klippen in Hornstrandir

REYKJADALUR TRAIL-HVERAGERDI

Dauer: 3 Stunden + Badezeit
Entfernung: 3.7 mi. (6 km)
Schwierigkeitsgrad: Leicht (2/5)
Erlebnis: Schön (3/5)
Wegbeschaffenheit: Gut befahrbar, gut beschildert
Haupt-Herausforderungen: Viele Menschen auf dem Weg. Keine Umkleidemöglichkeiten. Sehr empfindliche Flora.
Maximaler Aufstieg: 776 m (2546 ft.) 

Der berühmte Reykjadalur "Smokey Valley"-Weg ist kein Geheimtipp mehr. Es ist mehr wie ein öffentlicher Strand für Wanderer. Es gibt einen warmen Fluss mitten im Nirgendwo in einem Tal zwischen den Bergen, wo die Wassertemperatur ideal ist, um ein entspannendes Bad zu genießen. Es gibt viel Platz, also auch wenn der Ort recht beliebt ist, ist er trotzdem einen Besuch wert!

Der Startpunkt dieser Wanderung liegt in der Nähe der kleinen Stadt Hveragerdi, 40 km von Reykjavík entfernt. (40 km) von Reykjavík entfernt. Die Wanderung ist zwar sehr kurz und einfach, bietet aber ein wunderschönes Panorama. Bei gutem Wetter können Sie bis zum Meer und den umliegenden rauchigen Bergen sehen.

Sie wandern in eine geothermisch aktive Zone, in der blubbernde heiße Quellen und dampfende Erde Sie umgeben werden. Bald werden Sie den geothermischen Fluss vor sich sehen, in dem sich wahrscheinlich andere Wanderer befinden, die das warme Wasser genießen.

Die Kombination aus einer erfrischenden Wanderung, einem entspannenden Naturbad und der atemberaubenden Aussicht ist etwas, das wir als eines der besten Dinge, die Sie jemals in Island tun können, sehr empfehlen. Begleiten Sie uns auf dieser fantastischen Wanderung!

Eine erfrischende Wanderung und ein entspannendes Naturbad sind die beste Kombination

BERG ESJA-REYKJAVÍK

Dauer: 2-4 Stunden
Entfernung: 3,7-9,5 mi. (6-15 km)
Schwierigkeitsgrad: Sehr leicht bis mittelschwer (1/5 bis 2/5)
Erlebnis: Schön (3/5)
Wegbeschaffenheit: Gut befahrbar, gut beschildert
Haupt-Herausforderungen: Steiler Aufstieg über Steinn.
Maximaler Aufstieg: 776 m (2546 ft.)

Esjan, oder Mt. Esja, ist der malerische Berg, den man von Reykjavík aus sehen kann. Sein größter Vorteil ist seine großartige Lage, nur 9 mi. (15 km) von Reykjavík entfernt.

Dies bietet Reisenden, die nur für einen kurzen Besuch gekommen sind, die sofortige Gelegenheit für eine malerische Tageswanderung. Esjan bietet eine Reihe von erstaunlichen Wandermöglichkeiten von seinem Boden bis zu seinem flachen Gipfel in einer Höhe von 914 m.

Sie haben die Wahl, entweder den einfacheren und weniger steilen Weg durch ein paar kleine Wälder zu nehmen, der langsam zum ersten Aussichtspunkt namens Steinn, dem "Stein", ansteigt. Oder Sie können den schwierigeren und steileren, aber kürzeren Weg wählen, der Sie ebenfalls nach Steinn führt.

Von hier aus können die Wagemutigeren weiter zum Gipfel klettern, der Varða ("Felsenhaufen") genannt wird und sich auf einer Höhe von 780 m (2559 ft.) befindet. Der Weg über Steinn ist anspruchsvoller, da er sehr steil und ausgesetzt ist. An einigen Stellen muss man sogar über große Felsbrocken klettern.

Von Steinn, Varða oder Hábunga aus ist die Aussicht absolut spektakulär. Bei klarem Wetter können Sie den wunderschönen Fjord mit seinen winzigen Inseln, die schockierend kleine Hauptstadt Reykjavík und die malerischen Berge rundherum sehen.

Bis nach Steinn sind alle Wege sehr einfach und können von jedem, auch von Kindern, bewältigt werden. Im Winter ist es jedoch sehr rutschig, so dass Sie Wandersteigeisen oder Spikes benötigen.

Berg Esja bei Reykjavík

DIE BESTEN WANDERUNGEN IN ISLAND: EINE INTERAKTIVE KARTE

Als besessene Wanderenthusiasten könnten wir diese Liste fortsetzen, indem wir mehr und mehr erstaunliche Wanderungen hinzufügen, aber wir wissen, dass das Ihre Entscheidung nur noch schwieriger machen würde. Deshalb haben wir beschlossen, unsere Liste hier zu beenden.

Für diejenigen, die neugierig sind und mehr über die besten Wanderungen in Island wissen möchten, haben wir diese interaktive Karte mit vielen tollen Wanderungen und Tagesausflügen erstellt. Sehen Sie sich unsere Empfehlungen an! Wir haben alle Informationen und Fotos hinzugefügt, die Sie benötigen. Viel Spaß und eine schöne Wanderung! Klicken Sie hier, um die Karte der besten Wanderungen in Island zu öffnen.

beste Wanderungen in Island - Interaktive Karte

ÄHNLICHE TOUREN

Related blogs