8 Tips für Erstbesucher in Island

|Oktober 16, 2020
Vita has hiked glaciers in Alaska, climbed fourteeners in Colorado and is all about sharing her stories and promoting responsible tourism. These days she is often wandering the streets of Vilnius with a film camera in her hand or reading.

Planen Sie Island zum ersten Mal zu besuchen? Hier sind einige hilfreiche Tips für alle, die zum ersten Mal in Island sind, damit Ihre Reise so entspannt, wie möglich wird.


Schwarzer Sandstrand Reynisfjara

 

Kreditkarte anstatt Bargeld

Isländer nutzen selten Bargeld. Alle nutzen Kreditkarten und manche Orte akzeptieren sogar nur Kreditkarten! Wenn Sie keine haben oder Ihren Pin nicht mehr wissen, kann es schwierig werden zu tanken oder etwas zu kaufen.

Blaue Eisformationen

 

Bringen Sie eine Wasserflasche

Island hat mit das reinste Wasser der Welt. Jeder trinkt das Leitungswasser und das sollten Sie auch. Anstatt unnötig Geld für Wasserflaschen auszugeben, bringen Sie einfach eine leere mit und füllen Sie sie immer wieder auf während Sie reisen. Es schont den Geldbeutel und ist gut für die Umwelt.

Höhlenwanderung

 

Kein Trinkgeld

In Island zahlt man kein Trinkgeld an Kellner und Kellnerinnen. Denken Sie nicht, dass es unhöflich ist, wenn Sie keins geben. Manche Cafés und Restaurants haben ein Trinkgeldglas, aber es ist keine Pflicht. Trinkgelder werden geschätzt aber nicht vorausgesetzt. 

Reykjavik in der Dämmerung

 

Erkunden Sie nachts

Wenn Sie im Sommer reisen ist es die ganze Zeit über hell. Das bedeutet Sie können viele Stunden am Tag das Land erkunden. Die meisten Touristen reisen am Tag, Sie haben also nachts vielleicht Glück und können den Wasserfall oder Geysir für Sie alleine haben. 

Gletscherwanderung Island

 

Verlassen Sie die Hauptstadt

Island hat so unendlich viel zu bieten. Die beste Art Island zu erkunden, ist indem Sie die Hauptstadt verlassen und entweder entlang der Ring Road fahren oder an Touren teilnehmen. Wenn Sie Wasserfälle, Höhlen und Geysire sehen wollen oder Gletscherwanderungen und eine Bootstour auf einem Gletscherfluss machen wollen, müssen Sie raus aus Reykjavik.

Gebirgslandschaft Island

 

Packen Sie nicht zu viel in einen Tag

Obwohl es nur ein paar Stunden dauert von der Hauptstadt in den Norden des Landes zu fahren, gibt es unendlich viel auf dem Weg zu entdecken. Stellen Sie fest, dass Sie genug Zeit einplanen, wenn Sie reisen, sodass Sie ungeplante Stopps auf dem Weg machen können. Island hat so unendlich viele Sehenswürdigkeiten, dass es eine Schande wäre diese zu verpassen, weil Sie den Tag zu vollgepackt haben. 

Wasserfall Island

 

Bereiten Sie sich aufs Wetter vor

Es gibt ein Sprichwort in Island: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung". Das isländische Wetter ist unvorhersehbar und kann sehr extrem sein. Daher sein Sie lieber auf alles vorbereitet. Bringen Sie eine Winterjacke selbst im Sommer mit. Alles ist möglich! 

Grünes Island

 

Sein Sie vorsichtig

Island ist ein sehr sicheres und friedliches Land. Dennoch kann die isländische Natur alles andere als sicher und friedlich sein. Wenn Sie außerhalb der Hauptstadt reisen, nutzen Sie Ihren Verstand. Gehen Sie nicht zu nah an Geysire oder andere Gefahren. Leisten Sie den Warnschildern folge, sie sind dort aus gutem Grund. 


Related blogs